Logo Kiwi Waltzing Mathilda

Startseite
 
Australien
 
Neuseeland
 
Outback
 
 
 
 

Waltzing Mathilda

  
    ^^andere Version^^

 

Once a jolly swagman camped by a billabong,
Under the shade of a coolibah-tree,
And he sang as he watched and waited till his billy boiled,
"Who'll come a-waltzing Matilda with me?
Waltzing Matilda,
Waltzing Matilda,
Who'll come a-waltzing Matilda with me?"

And he sang as he watched and waited till his billy boiled,
"Who'll come a-waltzing Matilda with me?"
Down came a jumbuck to drink at the billabong:
Up jumped the swagman and grabbed him with glee.
And he sang as he shoved that jumbuck in his tucker-bag,
"You'll come a-waltzing Matilda with me.
Waltzing Matilda,
Waltzing Matilda,
You'll come a-waltzing Matilda with me."
And he sang as he shoved that jumbuck in his tucker-bag,
"You'll come a-waltzing Matilda with me."

Up rode a squatter, mounted on his thoroughbred;
Down came the troopers, one, two, three:
"Who's that jolly jumbuck you've got in your tucker-bag?
You'll come a-waltzing Matilda with me!
Waltzing Matilda,
Waltzing Matilda,
You'll come a-waltzing Matilda with me.
Who's that jolly jumbuck you've got in your tucker-bag?
You'll come a-waltzing Matilda with me!"

Up jumped the swagman and sprang into the billabong;
"You'll never catch me alive!" said he;
And his ghost may be heard as you pass by that billabong,
"You'll come a-waltzing Matilda with me!
Waltzing Matilda,
Waltzing Matilda,
You'll come a-waltzing Matilda with me!"
And his ghost may be heard as you pass by that billabong,
"You'll come a-waltzing Matilda with me!"
nach oben
Paterson selbst sagte, daß er die Wörter von 'Waltzing Matilda' so verfaßte, daß sie zu einer Melodie paßten, die ihm Miss Christina Macpherson auf der Dagworth Homestead, nahe Winton, Queensland, im Jahr 1895 vorspielte. Mr. Sydney May schrieb in seinem Buch, The Story of Waltzing Matilda, daß er herausfand, das es sich bei der Melodie um die Weise 'Bonny Wood of Craigielea' handelt, die möglicherweise aus der Erinnerung unvollkommen wiedergegeben wurde.

Für die Australier fast eine Nationalhymne, handelt das Lied von banjo Patterson , einem Landarbeiter( Swagman) , der mit seiner Schlafmatte, der "Mathilda " , wie der schlafsack ( swag) auch genannt wird, auf der Walz ist. Während er am Ufer eines Wasserloches ( billabong) unter einem Coolabah-Eukalyptus campt und seinen Tee in einem Blechtopf ( Billy) über dem Lagerfeuer kocht, kommt ein Schaf ( jumbuck) zur Wasserstelle. Der Swagman freut sich ( glee) über die unerwartete Mahlzeit, tötet das Tier und steckt es in seinen Vorratsbeutel ( tuckerbag). Als ein Farmer ( squater) auf seinem Vollblutpferd ( thoroughbred) und drei Polizisten zu seinem Lager kommen und nach dem Schaf fragen, springt der swagman auf und wählt den freitod im billabong, um seiner Verhaftung zu entgehen. Sein Geist soll noch am Combo Waterhole weilen.
nach oben
Einst kampierte ein lustiger Wandersmann an einem Wasserloch,
unter dem Schatten eines Cooliahbaumes,
und er sang während er sich umsah und wartete bis sein Wasser kochte.
Wer will mit mir auf die Walz gehen?


Da kam ein junges Schaf um am Wasserloch zu trinken,
der Wandersmann sprang auf und fing es mit Freude,
und er sang als er das Schaf in seinen Wandersack hineinschob,
Du wirst mit mir auf die Walz gehen!


Es erschien der Landbesitzer, hoch auf seinem Vollblutpferd;
Die Polizei kam geritten, eins, zwei, drei;
Wessen Schaf ist das was dort in deinem Wandersack steckt?
Du wirst mit mir auf die Walz gehen!

Da sprang der Wandersmann auf und hüpfte in das Wasserloch;
"Ihr werdet mich niemals lebend fangen!" sagte er;
Und seinen Geist wirst du vielleicht hören wenn
du an dem Wasserloch vorbei gehst,
Du wirst mit mir auf die Walz gehen!
nach oben