Logo Kiwi Sicherheitsvorkehrungen

Startseite
 
Australien
 
Neuseeland
 
Outback
 
 
 



Sicherheitsvorkehrungen

Immer wieder werden Geschichten im Outback erzählt, von Menschen, die das Risiko einer menschenleeren Gegend oder im Sommer die Hitzeunterschätzt haben. Fahren im Outback ist eine herrliches Erlebnis, wenn Sie die wichtigsten Sicherheitsregeln einhalten.

1. Beim Antritt der fahrt müssen sich alle Fahrzeuge in einwandfreiem Zustand befinden. Ersatzteile und Werkzeug müssen je nach der Schwierigkeit der Strecke in ausreichender Menge mitgeführt werden.

2. Mindestens ein Mitfahrer muss in der Lage sein, Reparaturen am Fahrzeug vorzunehmen.

3. Wenig befahrene Strecken sollten Sie niemals alleine bewältigen wollen.

4. Sorgen Sie für ausreichend Flüssigkeit:

a. Benzin: Kalkulieren Sie einen höheren Verbrauch als normal ein
( bei hohen Temperaturen bis 50 %) . außerdem müssen sie einkalkulieren das sie sich einmal verfahren oder auch das die Kilometerangaben der Karten nicht stimmen.

b. Wasser: Wasser ist lebenswichtig. Im Winter sollten Sie einen Minimalverbrauch von 4 Litern und im Sommer von 7 Litern einkalkulieren. Außerdem eine Reserve von 20 Litern pro Person.

5.Vermeiden sie das Fahrzeug zu überladen. Dachgepäckträger sind auf Pisten wenig hilfreich. Wohnwagen und Anhänger sollten lieber auf geteerten und gut befahrenen Straßen bleiben.

6.Wenn Sie sich verfahren haben, kehren sie auf ihrer Spur zurück zu dem Ausgangspunkt, der ihnen Sicherheit bietet und die Möglichkeit Benzin und Wasser aufzufüllen.

7. Vermeiden sie das Fahren bei Nacht !

8. Sollten Sie eine Panne haben, verlassen Sie niemals ihr Fahrzeug um Hilfe oder Wasser zu suchen. Schützen Sie sich vor Sonne und vermeiden sie körperliche Anstrengung. Rationieren sie das Wasser und geben sie Notsignale.